Weingut Singer-Bader – Korb&Stetten

Seit über 500 Jahrgängen gereift

von WineSTR-Team „Advertorial“ – Vorstellung Partner-Weingut WineSTR CLUB

Die Wurzeln der Familien Singer und Bader reichen tief – bis in das 16. Jahrhundert, als die beiden Familien im Remstal die ersten Reben pflanzten bis hin zur Ernte der Trauben von den besten Lagen zwischen Korb und Stetten. Verwachsen mit dieser Region wird die Bewirtschaftung mit besonderer Sorgfalt auf Natur und Umwelt gelebt. Nicht von ungefähr ist das Weingut ein Bioland-Partner. Der Weinbau wird mit viel Gefühl für die Natur und Liebe für das Handwerk verrichtet, was sich im schonenden Umgang mit Pflanzen und Tieren zeigt. Selektive Handlese garantiert perfektes Traubenmaterial für die Weine.

Durch die Ehe von Julian Singer und Barbara Singer geb. Bader, verbinden sich die Wege zweier Traditionsweingüter zu einem.  Beide bringen nicht nur das elterliche Weingut, sondern Jahrhunderte an Erfahrungen und Tradition in die Ehe mit.

Das Winzerpaar Singer im Weinberg – © Weingut Singer-Bader

Familie Singer, Korb-Steinreinach

Den sprichwörtlichen Platz an der Sonne, genießen die Reben der Familie Singer. Diese wurzeln nämlich an den sonnigsten Plätzen des Remstals. Dort finden sich Bedingungen, die sich besonders für Rotweinsorten perfekt eignen. Während Julian Singer an immer neuen Sorten tüftelt, führt er die Passion seiner Vorfahren fort und verbindet somit moderne Anbauformen mit traditionellem Handwerk.

Kräftige Rotweine brauchen Licht und Wärme – diese bekommen sie an den wärmsten Südhängen des Remstals. Neben dem Klima sind es vor allem die Keuperschicht-Böden, die dem Wein seine ganz persönliche Note verleihen. Rebsorten wie Syrah, Merlot oder Cabernet Franc laufen hier zur Höchstform auf. Auch weiße Sorten wie Riesling oder Sauvignon Blanc fühlen sich wohl in den hohen Lagen und entwickeln sich aufgrund der hervorragenden Bedingungen zu gehaltvollen, einzigartigen und charaktervollen Weinen.

Blick auf den Kleinheppacher Kopf – © Weingut Singer-Bader
Blick auf Steinreinach – © Weingut Singer-Bader

Familie Bader, Kernen-Stetten

Ein Umfeld zu schaffen, in dem sich Mensch und Natur wohl fühlen – dieser Gedanke bestimmt seit Generationen das Handeln der Familie Bader. Im Weinbau zeigt sich das durch die ökologische Bewirtschaftung und die sorgsame Pflege der Bodenfruchtbarkeit. Demselben Prinzip entspringt die besondere Gastlichkeit, mit der Barbara Bader für das außergewöhnliche Ambiente bei Events sorgt.

Durch den Zusammenschluss der beiden Weingüter entstand die Basis für charakterstarke und saubere Weine, das Kreieren von neuen Ideen und mit der Arbeit als ständigen Entwicklungsprozess. Innovation und Tradition schließen einander nicht aus, sie ergänzen sich beim Weingut Singer-Bader zu einer persönlichen Symbiose.

Die Lage Stettener Pulvermächer © Weingut Singer-Bader
Blick auf die Lage Stettener Lindhaelder – © Weingut Singer-Bader

Der Weinkorb – geflochten aus Wein und Architektur

Wie eine zweite Haut umgibt die Flechtstruktur aus Holz das moderne Gebäude, das die hauseigene Vinothek und zahlreiche Veranstaltungsräume beherbergt. Der Weinkorb ist reich gefüllt mit den Schätzen der Region, hier findet man nicht nur das gesamte Weinsortiment, sondern auch hochwertige Köstlichkeiten aus dem Remstal und Süddeutschland.

Weinkorb und Vinothek in Korb – © Weingut Singer-Bader
Weinkorb Innenansicht – © Weingut Singer-Bader

Weinkorb | Vinothek Korb

Rosenstraße 1

71404 Korb

Deutschland

Telefon: +49 (0) 7151 986 5707

E-Mail: info@singer-bader.de

Web: www.singer-bader.de

Öffnungszeiten

VERKAUF + DRIVE-IN

Mo. – Fr.: 15-18 Uhr

Sa.: 10-14 Uhr

Weingut | Weingarten Stetten

Albert-Moser-Str.100

71394 Kernen-Stetten

Mo. – Fr.: 15-18 Uhr

Mi.: Ruhetag

Sa.: 10-14 Uhr

Barbara Singer geb. Bader und Julian Singer – © Weingut Singer-Bader
Das Team von Weingut Singer-Bader und und Weinkorb aus Korb und Stetten: Julian Singer, Gudrun Singer, Barbara Singer geb. Bader, Dominic Fuchs, Simon Hahn, Iris Bader. Robert Singer, Hans Bader – © Weingut Singer-Bader

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.